Herrschinger Insel

Schülercoaching

Kontakt                   Herrschinger Insel e.V.
Bahnhofstr. 38
82211 Herrsching

Telefon 08152 993 80 30
Telefax 08152 993 82 01
info@herrschinger-insel.de

 

Beratungszeiten               Mo, Mi, Do 9-13 Uhr
Di 16-18 Uhr, Fr 9-11 Uhr

Inselmarkt                         Mo, Do, Fr 10-13 Uhr
Di 16-18 Uhr und
während des Repair Cafés

Repair Café           
jeden 1. Sa. im Monat
10-14 Uhr

Termine                            Unser nächster Termin

25. September 2018
Handy- und Laptopsprechstunde für Senioren

Alle Termine

Begleiten und fördern

Unser Projekt "Schülercoaching" startete im November 2007. Es möchte junge Menschen auf ihrem Weg von der Schule in den Beruf und in ein selbstbestimmtes Leben unterstützen.
Jugendliche haben es gerade in diesem Lebensabschnitt nicht leicht, die Schule mit einer Qualifizierung abzuschließen, den beruflichen Einstieg zu schaffen und ihre eigene Entwicklung zu meistern. Etwa ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler hat schulische Probleme, weil ihr soziales Umfeld sie nicht so unterstützen kann, wie sie es für ihre Entwicklung benötigen. Oft bleibt auch trotz vielen Lernens der Erfolg aus und dann macht sich schnell die Frustration breit. Dies kann zu Demotivation oder Selbstzweifel führen und das bedeutet häufig Stress in der Familie.
Deshalb helfen ehrenamtliche Coaches der Herrschinger Insel, das Netz aus Eltern, Lehrern und Freunden zu verstärken und den Schülerinnen und Schülern eine Zukunftsperspektive aufzuzeigen.


“Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.” (J. W. Goethe)

 

Hilfe zur Selbsthilfe

Auch wenn das Erreichen eines guten Schulabschlusses ein wichtiges Ziel ist, gehört Nachhilfeunterricht nicht zu den Aufgaben des Coachings.
Der Coach soll vielmehr eine wichtige Bezugsperson des/der Jugendlichen werden. Er/Sie hilft seinem "Schützling", Ängste und Blockaden aufzulösen, sein Potenzial und Selbstwertgefühl zu stärken, seine Ziele zu erkennen, zu formulieren und diese aufzubauen.  Ein Coach unterstützt vor allem auch die Entwicklung zur Eigenverantwortung, fördert die Fähigkeit, sich zu artikulieren, um die eigenen beruflichen Chancen zu verbessern.
Hilfe bei der Berufsorientierung ist ein wichtiger Bestandteil des Coachings, ebenso wie die konkrete Unterstützung des Schülers/der Schülerin bei der Suche eines Praktikums- und später eines Ausbildungsplatzes. Oftmals sind den Jugendlichen ihre Stärken gar nicht bewusst; die Aufgabe des Coaches ist es, diese herauszufinden, anzuerkennen und angemessen wertzuschätzen, um damit Motivation und Optimismus anzuregen.
Unser Leitbild lautet: Freude an Unterstützung – Jungen Menschen Zuversicht auf dem Weg in ein gutes Leben mitgeben!


„Zukunft ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast“. (Zitat aus den USA)

 

Wie sieht der Coaching-Alltag aus?

Die Treffen der Coach-Schüler-Tandems finden ca. einmal wöchentlich für 1-2 Stunden außerhalb der Schule statt. Dafür werden u.a. die Räume der Herrschinger Insel genutzt.
Vertrauen aufbauen und zuhören
Die Zusammenarbeit hat nur Aussicht auf Erfolg, wenn zwischen dem/der Jugendlichen und dem Coach Vertrauen aufgebaut wird. Das gelingt umso besser, je früher mit dem Coaching begonnen wird. In unserem Programm fangen wir bereits in der 6. Klasse der Mittelschule an. Vertrauensbildung setzt – neben der absoluten Vertraulichkeit – insbesondere die Fähigkeit des Coaches voraus, seinem Schützling geduldig zuzuhören. Sich Zeit nehmen ist wichtiger als Aktionismus!

 „Du hast an mich geglaubt. Das hat mir so gut getan.“
„Anfangs hatte ich keine Lust auf Schülercoaching. Ich hab das nur gemacht, weil der Lehrer es wollte. Doch der Coach hat so viel Interesse an mir gezeigt, dass ich mich dann doch gerne mit ihr getroffen habe. Heute bin ich froh, dass ich das Angebot angenommen habe.“
„An wen ich zuerst denke, wenn ich das Wort ‚Erfolg‘ höre? An mich selbst.“         
(Zitate von Erwachsenen, die seinerzeit Schülercoaching in Anspruch nahmen.)

 

Wer sind die Schülercoaches? Was qualifiziert sie?

Die Coaches sind sozial engagierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Berufssparten, größtenteils hochqualifiziert in ihren Berufen, zum Teil bereits im Ruhestand, in der Regel selbst Eltern oder Großeltern. Sie arbeiten ehrenamtlich und treffen sich monatlich (außer in den Schulferien) im Plenum, um ihre Coaching-Erfahrungen auszutauschen oder von einer Supervisorin/einem Supervisor professionell betreut zu werden, die/der sie in die Lage versetzt, Situationen der Schüler besser zu erkennen und zu analysieren. Auf diese Weise wird eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten für anstehende Probleme gemeinsam erarbeitet. Die Teilnahme an den Arbeitskreisen ist für alle Coaches verpflichtend.
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie sich für die ehrenamtliche Mitarbeit als Coach interessieren oder einfach nur mehr Informationen über unser Projekt erhalten wollen, so kontaktieren Sie uns bitte unter Telefon 08152/9938030 oder info@herrschinger-insel.de                     
Liebe Schüler, wenn ihr auch einen Coach haben möchtet, der euch bei der Wahl des zukünftigen Berufs, des Praktikums oder des Ausbildungsplatzes, aber auch bei schulischen oder sonstigen Problemen aller Art berät und unterstützt, so sprecht uns bitte an. Besucht uns in der Bahnhofstraße 38 nahe Herrschinger S-Bahnhof, stellt Fragen, erzählt uns von euren Problemen.
Liebe Eltern, auch Sie finden bei uns ein offenes Ohr, wenn Sie glauben, ein Coach könnte die Ausbildungs- und Berufschancen Ihres Kindes verbessern.

 

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden