Hilfe zur Selbsthilfe

Auch wenn das Erreichen eines guten Schulabschlusses ein wichtiges Ziel ist, gehört Nachhilfeunterricht nicht zu den Hauptaufgaben des Coachings.

Der Coach soll vielmehr eine wichtige Bezugsperson des/der Jugendlichen werden (und mittelfristig bleiben). Er hilft seinem "Schützling", sein Selbstwertgefühl und seine Persönlichkeit zu stärken, unterstützt vor allem auch seine Entwicklung zur Eigenverantwortung und fördert seine Fähigkeit, sich selbst zu artikulieren, um seine beruflichen Chancen zu verbessern.

Hilfe bei der Berufsorientierung ist ein wichtiger Bestandteil des Coachings, ebenso wie die Unterstützung des Schülers / der Schülerin bei der konkreten Suche eines Praktikums- und später eines Ausbildungsplatzes. Oftmals sind den Jugendlichen ihre Stärken gar nicht bewusst; die Aufgabe des Coaches ist es, sie herauszufinden, anzuerkennen und angemessen wertzuschätzen, um damit Motivation und Optimismus anzuregen.

Weiter zu "Der Coaching-Alltag"

Heute ist der 15. Dezember 2017.
 

Öffnungszeiten des Beratungsbüros:

Montag         9 bis 13 Uhr
Dienstag     16 bis 18 Uhr
Mittwoch      9 bis 13 Uhr
Donnerstag  9 bis 13 Uhr
Freitag          9 bis 11 Uhr

 

Öffnungszeiten des Inselmarktes:

Montag     10 bis 13 Uhr
Dienstag   16 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 13 Uhr
Freitag        10 bis 13 Uhr
und jeden Samstag, an dem das Repair Café  stattfindet
von 10 bis 14 Uhr

Telefon 081 52- 993 80 30
Telefax 081 52- 993 82 01